Freitag, 20. Juni 2014

Griechenland - Ein Schlusswort: Von bösen Deutschen und dreckigen Griechen

Mit welchem Vorurteil fange ich am besten an?

Die Griechen sind schmutzig, das ist deren Mentalität

Es stimmt, es liegt viel Müll in der Gegend herum. So viel Müll, dass man als Deutscher fast einen Koller bekommt. Man sehnt sich richtig nach seinen fünf Mülltonnen und es juckt einen in den Fingern, den Müll zu trennen.

Aber ist der Grieche an sich wirklich so schmutzig? Ist es seine Mentalität?

Ich denke, das ist großer Quatsch. Egal welches Restaurant wir besucht haben, egal wie klein es war: Es war immer blitzeblank sauber. Auch die Toiletten. Etwas woran sich unsere Nachbarländer (Hallo Belgien, Hallo Frankreich) und auch wir Deutschen eine Scheibe abschneiden können. Auch die eigenen Grundstücke wirken sehr gepflegt. Die Straße vor den Häusern scheinen von den Bewohner sauber gehalten zu werden.

Ich habe dazu eine Theorie: Die öffentliche Verwaltung funktioniert nicht richtig in Griechenland, es gab immer schon Probleme. Und was regelt die öffentliche Verwaltung? Die Müllabfuhr natürlich. Dazu kommt, dass Griechenland sich fast kaputt spart. Gewollt von der EU, auch von Deutschland. Also wofür braucht man dann noch eine umfassende Müllabfuhr, wenn man die sich "sparen" kann?

 Ich persönlich käme nie auf die Idee einen alten Kühlschrank im Wald zu entsorgen. Das wäre viel zu anstrengend. Weil die Müllabfuhr holt den kostenlos vor meiner Haustüre ab. Aber wenn es die in Deutschland nicht gäbe, wie sähe dann unsere Wälder aus? Ich denke, nicht anders als in Griechenland.

Aber das ist nur meine Theorie.

Ach ja: Ihr habt ein dreckiges Hotel erwischt? Dann fragt Euch mal, wieviel Ihr für alles bezahlt habt. Für Flug, Halbpension, Übernachtung etc. Wenn es so um die 400 € (die Angebote habe ich gesehen) für zwei Wochen waren, dann kennt Ihr die Antwort, warum es so dreckig war in Eurem Hotel. Irgendwo muss gespart werden....

Die Griechen hassen Deutsche

Vor einigen Monaten überschlugen sich die Medien mit Berichten, wie sehr die Griechen Deutsche hassen. Im Urlaub war davon nichts zu spüren. Nicht nur das Hotel- oder Restaurantpersonal war super freundlich. Auch der Grieche auf der Straße. Wir wurden regelmäßig von Fremden angesprochen. Wie es uns geht, woher wir kommen und wie lange unser Urlaub noch dauert. Ein Herr schenkte mir eine Blume, weil er gerade dabei war welche zu pflanzen. Einfach so.

Ich bin zu unseren Touristen hier vor Ort nicht ganz so nett. Viele benehmen sich daneben und da bin ich eher mißtraurich. Die Griechen nicht. Das ist schon... bewundernswert.

Keine Kommentare: