Sonntag, 18. August 2013

Familie R. und die Weltmeisterschaft im (ab) wedeln....


Kalt, wunderbar angenehm kalt. So war bei uns die letzte Woche. Nur am Wochenende nicht, da kletterten zu unserer Überraschung die Temperaturen wieder.

An einem See würde es sich jetzt angenehm campen lassen. Aber wie schon vor einigen Wochen: Es sind immer noch Sommerferien und keine Plätze zu bekommen. Außer am Liblarer See. Doch dort sollte lt. der Legende ein alter Drache hausen. Und zum Drachentöten hatten wir irgendwie auch keinen Nerv.

Unglaublich flexibel wie wir sind, entschieden wir uns für eine Kurztour nach Mechernich und Rheinbach.

Im Freilichtmuseum sollte es eine Ausstellung zu den 60er Jahren geben. Inkl. 60er Jahre Campingplatz. Das reizte schon. Aber wir waren soooo faul. Und das Freilichtmuseum ist sooo bergig. Besonders der steile Anstieg zum Eingang.

Also nichts da Museum, dafür Thermalbad.

Schon auf dem Parkplatz bemerkten wir, wie voll es dort war. Vor uns lief ein Kamerateam des WDR in die Therme hinein.

Huch, ich war in Sorge. War ich doch von einer Bikinifigur dieses Jahr weit entfernt. (Was ich auf den Frust-Frühjahr/Frühsommer, dem Dauerregen und dem damit verbundenen erhöhten Schokoladenkonsum schiebe). Gefilmt werden? Lieber nicht.

Doch die Dame am Empfang beruhigte:
"Nein, im Schwimmbad wird nicht gedreht. In der Sauna, wir haben Sauna-Deutschlandmeisterschaften"
Huh? "Was sind Saunameisterschaften? Wer es am längsten dort aushält?"
"Natürlich nicht! Sondern wer am schönstem  mit dem Handtuch wedeln kann...."

Ich schaute meinen Mann an, er schaute mich an, ich biss mir auf die Lippe, aber es half nichts: Ich brüllte los vor lachen.

Tatsächlich hatten wir das Thermalbad fast für uns alleine. Es war wunderbar. Danach ging es nach Rheinbach. Der SP dort ist tagsüber immer noch zu laut, aber nachts o.K. Wir besuchten wieder das Brauhaus und andere Kneipen.

Am Sonntag gab es wieder Regen und für mich einen Grund Schokolade zu essen.....
Freilichtmuseum liesen wir ganz bleiben und machten uns langsam an die Rückkehr.

Wir hatten nicht nur ein wunderschönes Wochenende, sondern auch viel dazu gelernt.....









Keine Kommentare: