Donnerstag, 2. Juni 2011

Unser Jahresurlaub 2011: Tongeren

Eine Fahrt mir einer Übernachtung als Jahresurlaub zu bezeichnen ist natürlich ein wenig komisch. Aber so ist es: Wir hatten zwei Wochen Urlaub und wollten schon in der ersten fahren: Nordseeküste bei schönem Wetter, bei schlechterem stand die Mosel auf dem Programm.

Aber es kam wie es kommen musste: Ein Kater (diesmal Sweeper) wurde schwer krank. Stattdessen verbrachten wir unsere Zeit in einer Tierarztpraxis wo er Infusionen, Spritzen und Narkose bekam. Es geht ihm aber wieder besser. Allerdings bekommt er einmal pro Tag Medis. Leider ist er dabei nicht so pflegeleicht wie unser anderer Kater, so dass wir nur für eine Nacht wegkonnten. Dafür hat Chris fast alle unsere Wege fertig gepflastert. Auch schön.

Trotzdem war es eine sehr schöne Fahrt. Einfach mal raus und etwas anderes sehen. Und der nächste Urlaub kommt bestimmt.

 Impressionen aus Tongeren:




Da man in Tongeren wegen Baustellen nicht stehen konnte, fuhren wir weiter nach Bilzen. Dort hat uns der SP (kostenlos) aber nicht gefallen.


Übernachtet haben wir in der Nähe von Genk.

 Skiabfahrt bei Genk.

Keine Kommentare: