Dienstag, 1. März 2011

Zum meteorologischen Frühlingsanfang....

Als wir letztes Jahr das neue Wohnmobil kauften, hatten wir großes im Sinn. Besonders für den Winter. Waren doch Fahrten mit dem VW-Bus vorher im Winter nicht möglich, wollten wir unser neues Wohnmobil endlich  ausnutzen. Weihnachtsmärkte anfahren, Städtereise nach Metz oder Brügge unternehmen, in die Skigebiete fahren.

Die Realität war eine andere: Hund krank, Auto krank, Katze krank, Mann krank, Chaos auf den Straßen, Katze krank, ich krank und Auto krank.  Und wenn ich sage krank, meine ich richtig krank. Keine Erkältung, sondern so 3-5 Wochen lahm gelegt.

Statt den großen Touren, gab es also in diesem Winter nur Minifahrten. Jetzt nehme ich mir nichts mehr vor. Sondern hoffe nur, dass mit dem Frühlingsanfang vielleicht auch unsere Pechsträhne ein Ende hat und wir doch wieder auf Tour gehen können. Solange das nicht möglich ist, schaue ich mir sehnsuchtsvoll andere Reiseblogs an. Seufz.

Kommentare:

Burkhard hat gesagt…

Ja, es gibt Dinge, die kann man weder planen noch beeinflussen. Deshalb sollte man nichts aufschieben , sondern sich seine Träume erfüllen. Wer weiß, ob man es später noch kann.
Kopf hoch, das wird schon klappen.
Alles Gute
Burkhard

lubo hat gesagt…

Na ja, wenn ihr nun alles durch habt, was soll da noch kommen?! ;-)

Also viel Spaß in der Saison 2011!

Und vor allem in Brügge. War ich 2009, super Stadt. Der CP ist etwas außerhalb, deshalb Fahrräder mitnehmen und vorher reservieren empfiehlt sich auch. Nur so als Tipp.