Donnerstag, 9. September 2010

Ein Tag in der Eifel und Rückfahrt...

Von Plaidt nahmen wir nicht die A61 Richtung Heimat, sondern entschieden uns für eine Fahrt quer durch die wunderschöne Eifel. Dabei kamen wir natürlich auch wieder an der Ahr vorbei. Ich besuchte in Ahrweiler das Museum (Römervilla). Es war zwar sehr interessant und ein bedeutender Fund, aber ich habe Probleme mir aus den Fundamentresten die es zu sehen gibt, ein richtiges Bild zu machen.

Ansonsten ist heute nicht viel passiert. Habe auch seltsamerweise keine Fotos gemacht, obwohl wir an vielen Burgen und schönen kleinen Orten vorbei gekommen sind.

Maria Laach war eher ein negatives  Beispiel. Wie ich bereits mehrfach beschrieb, sind wir nicht größer als ein PKW und nehmen nicht mehr Platz in Anspruch. Möchte man bei Maria Laach parken (um dort eventuell auch einzukaufen), muss man als Wohnmobil 4 € zahlen. Ohne Übernachtung versteht sich. Ein vielfaches von dem, was das Parken mit dem PKW kostet. Die Übernachtung schlägt mit 12 € zu Buche. Dafür das man außer einen See nichts hat, finde ich das ziemlich happig. Aber wie auch nicht anders zu erwarten, stand auf den Parkplätzen keiner. Nein, dass ist mir ein wenig zu abgeschmackt. (Außerdem stehe ich  der Abtei Maria Laach sowieso nach einigen Fernsehberichten über Umweltvergehen sehr kritisch gegenüber.).

Und nun heißt es: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Nächste Woche haben wir noch einmal drei Tage frei und keine Ahnung, wohin es gehen soll.

Keine Kommentare: