Dienstag, 31. August 2010

Dienstag Teil 2/ Eine neue Liebe: Metz

Fröhlich, jung, urban, geschichtsträchtig, sauber.... Metz erinnert irgendwie an Amsterdam und Nizza. Nizzas kleine verwinkelte Gassen, Amsterdams Jugendlichkeit. Was kein Wunder ist, Metz ist eine Studentenstadt.

Überrascht waren wir, weil wir kein richtiges Bild von Metz hatten. Irgendwer im Forum hat die Stadt einmal als sehenswert erwähnt. Ich dachte, es wäre eher eine Kleinstadt.

So parkten wir auf dem Stellplatz an der Mosel, ohne überhaupt einen richtigen Überblick über Metz zu haben. Und beschlossen mal kurz in den Ort hinein zu gehen. Würde ja nicht lang dauern. Von wegen: Wir waren Stunden unterwegs.  Bevor ich nun mit weiteren Adjektiven um mich schmeiße, gibt es Fotos. Einer jungen, lebendigen Stadt mit Geschichte.

Hinterhof in Metz mit Swimmingpool (links im Bild)


Markthalle von Metz

Kathedrale Metz: Orgel


Wohnmobilstellplatz

Wohnmobilstellplatz Aussicht



Am Yachthafen von Metz.



Nur vom Metzer Nachtleben bekamen wir nicht viel mit. Um 22 Uhr waren wir bereits erledigt. Schade, es sah nämlich aus, als wenn dort wirklich etwas los wäre.

Keine Kommentare: