Sonntag, 26. Juli 2009

In die Sommerfrische: Ein Wochenende in der Eifel


rzzzz rzzz rzzz

So hört es sich an, wenn wir in nach Nideggen in die Eifel fahren. Nicht weil es dort so langweilig ist. Aber irgendwie sind wir so entspannt, dass wir dort das meiste vom Wochenende verschlafen.

Der Samstag war ziemlich kühl. Optimal um sich zu bewegen und trotzdem etwas zu unternehmen. Wir steuerten aus diesem Grund die Eifel Therme in Mechnernich an. Eine kleine, aber sehr moderne Therme. Es war ein Genuß bei relativ kühlen Außentemperaturen im warmen Solebad zu schwimmen und einen Ausblick über die hügelige Landschaft der Eifel zu haben.

Nach dem Besuch machten wir einen kleinen Zwischenstop in Zülpich bevor es nach Nideggen ging.

Und dort lag sie vor uns: Dir Rur. Eingebettet in sattem grünem Gras, kleinen Bergen und viel Ruhe. Der Campingplatz war relativ gut besucht, wahrscheinlich wegen den Sommerferien. Auch fand ein Campertreffen aus einer Nachbarregion dort statt. Gut, dass wir am anderen Ende des langgestreckten Platzes standen. Die niederländischen Volkslieder waren nicht ganz nach unserem Geschmack.

Den Tag verbrachten wir am Wasser, legten unsere Füße hoch, grillten, verschliefen den Tag und machten kleine Spaziergänge.

Der nächste Morgen fing mit Wolfsgeheule an. Die Glocken von Nideggen läuteten zur Messe. Und Rex ist kein großer Freund dieses Gebimmels. Da der Tag versprach warm zu werden, machten wir uns frühzeitig zu einer kleinen Wanderung zum Nachbarort auf. Von dort ging es mit einer Bimmelbahn wieder zurück zum Campingplatz. Wo wir natürlich wieder die Füße hoch legen, grillten, den Campingclub beim Abbau (scheint mit Wohnwagen sehr zeitintensiv zu sein) beobachten.... und natürlich wieder schliefen. Weder den geplanten Besuch der Burg Nideggen noch des Freibads bekamen wir auf die Reihe.

Der Campingplatzbesitzer ist übrigens ein sehr netter Mensch, der uns den Zeitpunkt der Abfahrt frei lies.
Nachmittags ging es langsam und gemütlich über Land wieder Richtung Heimat.

Dies war ein richtig entspanntes Wochenende.


Burg Nideggen bei unserer frühmorgendlichen Wanderung:
Die Burg von weitem:


Im Ort:


Der Blick frühmorgends aus dem Bus hinaus:


Der Campingplatz:

Die Rur:
Am Campingplatz:
Zülpich:

1 Kommentar:

Michaela hat gesagt…

Das wär ein Platz nach meinem Geschmack - genau am Wasser... *g*

Bei uns wirds langsam auch wieder Zeit. Waren vor 2 Wochen das letzte Mal unterwegs. da werd ich dann langsam hippelig.

Schöne Bilder!